Pfarreiengemeinschaft

St. Bonifatius Westrhauderfehn & St. Bernhard Flachsmeer

Geglücktes Leben

Papst Franziskus zeigt in einem Interview zehn Wege zu einem geglückten Leben auf:

1. "Leben und leben lassen", heißt das Sprichwort, das Papst Franziskus zur ersten Regel macht. Es ist der erste Schritt zu Frieden und Glück.

2. Sei großzügig zu anderen. Wer sich nur mit sich selbst beschäftigt, riskiert, egoistisch zu werden. P1060307

3. Gewinne Gelassenheit. Sei wie ein breiter Fluss, der langsam dahinfließt. so finde auch du mit Ruhe und Demut eine gewisse Gelassenheit in deinem Leben.

4. Entwickle eine Freizeitkultur: Empfinde Freude an der Kunst, an der Literatur und am Spielen mit Kindern.  

5. Arbeite nicht am Sonntag: Der Sonntag ist der Tag der Familie.

6. Unterstütze die Jugend. Hilf ihnen, in würdigen Berufen arbeiten zu können. Es ist eine Frage der Würde, wenn Jugendliche genügend Geld verdienen für ihr tägliches     Auskommen.                                                                                                                

7. Respektiere die Natur. Die Schädigung der Umwelt ist eine der größten Herausforderungen, die wir haben. Begeht die Menschheit nicht Selbstmord mit einem unüberlegten und tyrannischen Gebrauch der Natur? 

8. Denke positiv! Über andere schlecht reden zu müssen, zeugt von geringem Selbstwertgefühl. Doch es ist gsund, das negative Denken schnell zu vergessen.

9. Respektiere andere Religionen. Das Schlimmste ist religiöse Bekehrung. Die Kirche wächst nicht, indem sie bekehrt, sondern indem sie attraktiv ist.

10. Arbeite aktiv für den Frieden. Wir leben in einer Zeit vieler Kriege, und der Ruf nach Frieden muss lauter geschrieen werden.

(Aus "Bardeler Fastenmeditationen 2016" von Pater Wilhelm Ruhe/ Foto: Elisabeth Wagener)

Impressum

Copyright © 2017 - Pfarreiengemeinschaft Overledingerland