Pfarreiengemeinschaft

St. Bonifatius Westrhauderfehn & St. Bernhard Flachsmeer

Auf dem Weg zu Pfingsten

Wir haben uns überlegt, am Pfingstfest sichtbare Zeichen zu setzen in unseren Gemeinden.

Die Taube ist ein Zeichen für den heiligen Geist. Im letzten Pfarrbrief haben wir aufgerufen, die Tauben auszumalen und in den Kirchen wieder abzugeben. Viele Tauben sind angemalt und ausgeschnitten worden. Seit Pfingsten könnt ihr sie in den Fenstern im Pfarrheim (Rhauderfehn) und in der Zeltkirche (Flachsmeer) sehen. Zählt doch einmal nach, wie viele Tauben es geworden sind. Sie sollen ein Zeichen sein, dass wir aneinander denken und zusammenhalten wollen, auch, wenn wir uns im Moment nicht so oft sehen.

Foto R.DenklerFoto R. DenklerFoto R. Denkler

Als weiteres sichtbares Zeichen wurde in beiden Gemeinden eine Fahne gestaltet, die draußen vor den Pfarrkirchen aufgehängt wurden. Viele fleißige Malerinnen und Maler haben sich beteiligt und herausgekommen sind zwei wunderschön gestaltete Pfingstfahnen. In Zeiten von Corona ist auch dies ein Zeichen von WIR-Gefühl und großem Zusammenhalt.

Foto R.DenklerFoto R. Denkler

Vielen Dank an alle Kreativen, die sich so viel Mühe gegeben haben!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.